Sonntag, 13. Dezember 2015

Speyer - Der Altpörtel Weihnachts- und Neujahrsmarkt

Der Speyerer Weihnachts- und Neujahrsmarkt rund ums Altpörtel liegt knapp 50 Kilometer von mir entfernt und geht bis zum 6.1.2016 - also ein echtes Reiseziel für "zwischen den Tagen". 

Das Krippenspiel im Speyerer Dom war zwar noch nicht aufgebaut, aber man kann sich die Gräber von 5 Bischöfen anschauen und der Dom ist immer sehenswert. 

Dom zu Speyer

Der Weihnachtsmarkt selbst führt durch die Fußgängerzone bis zum Altpörtel und auch in den Innenhöfen ist allerlei Kunsthandwerk zu bestaunen. 

Maximilianstraße mit der "Alten Münze"

Markt am Altpörtel



Neben den obligatorischen Kartoffelpuffern waren die Käsespätzle ganz gut. Aber total lecker war der heiße Apfelsaft: Naturtrüber Apfelsaft mit Zimtstange und Orangenscheibe. Nicht so süß wie Kinderpunsch und ohne anschließendes Sodbrennen wie Glühwein. 

Und neben den Gewürzen aus aller Welt reisen Kaufleute aus aller Welt an, um hier das allseits beliebte "Pfälzer Maggikraut" (Liebstöckel) in Gold aufzuwiegen oder gegen ein paar Taler käuflich zu erwerben ;-))

   


Bremen und Bremerhaven - Zwei wie Pinkel und Kohl

Zum ersten Mal in Bremen war ich in der 10. Klasse beim Klassenausflug. Obwohl mir der Menschenschlag nicht allzu sehr liegt, fand ich die ...