Freitag, 25. September 2015

IFA Sommergarten - Tolle Live Acts Jan Delay, Cro, Clueso, die Orsons und Xavier Naidoo

Nachdem meine Trainerkollegin Bea schon seit Jahren den Sommergarten im Rahmen der IFA organisiert, nahm ich die Gelegenheit mal wahr, VIP Lounge Tickets und einen Backstage Besuch zu testen (hüstelhüstel :-)).  



3 Tage Programm (die neuen Deutschpoeten) und los ging es am Freitag nach Annenmaykantereit (Radio Fritz-Hörern wohl ein Begriff, mir nicht) mit Clueso. Dem Erfurter mit den gefühlvollen Songs - ich war gespannt. 



Daumen hoch kann ich da im Nachhinein nur sagen: Powervoller Auftritt mit toller Lightshow und mehr "Bumms" als erwartet. Neben bekannten Hits wie "Chicago", "Ich bin dabei" und "Freidrehn" fehlte eigentlich nur noch Udo Lindenberg zum Duett bei "Cello". Kann man sich nochmal anschauen, diesen Clueso 

Samstag ging es dann weiter. Pünktlich zu Philipp Dittberner's "Wolke 4" kam ich auf das Gelände des Sommergartens. Während Joris aus Bielefeld nahm ich mit Bea mal den Backstage Bereich in Augenschein. Im Cateringbereich speiste gerade Herbert Grönemeyer und es war schon faszinierend zu sehen, was an Logistik hinter den Kulissen geleistet wird. Allein das Equipment zu sehen, das für Jan Delay angekarrt wurde, war beeindruckend. Und der Hinweis für die Crew "Bei CRO Ohrenschutz tragen wegen Pyro" ließ auf Krach schließen.

Kurz nach 5 wurde es dann (für mich) interessant mit den Orsons. Die hatte ich eh für Ende September im Karlsruher Tollhaus auf dem Schirm, also war ich gespannt.   



Die Orsons - Papa Willi und der Zeitgeist



Die Orsons - Schwung in die Kiste 

Ob es an der Zeit, meiner Stimmung oder dem Live-Act lag - ich weiß es nicht. Jedenfalls haben mich die Jungs nicht so vom Hocker gerissen. Keine schlechte Show, aber wenn man bei Sprechgesang die Texte nicht komplett kennt, macht es nur halb soviel Spaß. 

Dann kam CRO mit Maske und der angekündigten Pyro-Show. Viel Effekte, solide Show, aber "mal gesehen" reicht mir. Videos sind für die Seite leider zu groß :-(

D E R Grund warum ich eigentlich da war, war Jan Delay und seine Disko Nr.1. Nach seinem Live Album "Hamburg brennt" (Referenz!) musste ich den Derwisch auf der Bühne erleben. In Karlsruhe noch wegen Krankheit verpasst, klappte es nun - wenn auch nur mit verkürzter Show. Und ich wurde nicht enttäuscht. 

Nach CRO's Auftritt musste die Jugend wohl nach Hause, anders ist es kaum zu erklären, dass ich locker bis zum Absperrzaun in der ersten Reihe durchmarschieren konnte. Wäre Jan nicht so textsicher gewesen, hätte ich ihm sogar soufflieren können :-)   









Und Clips dazu gibt es natürlich auch (Handy-Quali, Ton manchmal verzerrt): 




Jan Delay IFA Sommergarten 2015 - Liebe (Opener)




Jan Delay IFA Sommergarten 2015 - 'türlich 'türlich


Jan Delay IFA Sommergarten 2015 - Fick




Jan Delay IFA Sommergarten 2015 - Whole lotta love




Jan Delay IFA Sommergarten 2015 - Freeze

Das war ein großartiger Auftritt: Stimmung ab der ersten Minute, er versteht es, das Publikum mit einzubeziehen wie kein Zweiter, der Kontrast wurde auch am Folgetag bei Xavier Naidoo so richtig deutlich...Definitiv nicht der letzte Auftritt von ihm, den ich erlebt habe.

Sonntags ging es dann weiter mit Xavier Naidoo, dieses mal von der VIP-Terrasse aus. Es war regnerisch und kalt an diesem Sonntag Abend, deshalb und auch nach dem Feuerwerk das Jan Delay abbrannte machte mir das Konzert keinen rechten Spaß (mehr). 



Blick auf die V.I.P. Terrasse vor dem Marshall-Haus

In Summe ein tolles Wochenende auf einer Super Konzert Location. Friedliche Stimmung, tolle Bands - vielen Dank an Bea für das Highlight!





Lissabon - Kurztrip in die Stadt der sieben Hügel

Lissabon - Portugals Hauptstadt war unser Ziel für einen RyanAir Kurztrip (25.-28.10.2018) ab Frankfurt International. Eigentlich stand für...